Großer Zuspruch bei der SPD Endspurtveranstaltung in Walsheim

Zu Gast bei der Veranstaltung waren der Landtagsabgeordnete und Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion sowie der saarländische Bildungsminister und Landtagsabgeordnete Ulrich Commerçon, beide lange politische Weggefährten des SPD-Bürgermeisterkandidaten.

Stefan Pauluhn leitete die Veranstaltung mit folgenden Worten ein: “Als Kreistagsmitglied hat Michael Clivot bewiesen, dass ihm unsere Heimat am Herzen liegt. Dabei spielen Kultur, Musik und die Geschichte unserer Gemeinde eine besondere Rolle. Michael verbindet diese Aspekte miteinander. Sein Engagement für die ehrenamtliche Fortsetzung des Walsheimer Spätsommers mit vielen Aktiven im Brauereikeller ist dafür anschauliches Beispiel.”

Ulrich Commerçon ergänzte vor den ca. 150 Gästen: „Ich kenne Michael als jemanden der stets für seine Überzeugungen kämpft, egal wieviel Gegenwind er dafür bekommt. Eine gute Voraussetzung für einen Bürgermeister, der die Interessen seine Gemeinde vertreten will.“

Das Warm-up für den Konzertabend im Brauereikeller Walsheim am vergangenen Freitagabend ab 19 Uhr setzten Hans und Simon Bollinger mit ihren ermunternden Liedern. Sie präsentierten eine Auswahl ihrer besten Werke vor zahlreichen Besucherinnen und Besuchern. Wolfgang Winkler übernahm danach die Bühne und präsentierte unter anderem französische Chansons. Damit untermalte er musikalisch die Vorhaben von Michael Clivot, die Kontakte nach Frankreich zu intensivieren.

Danach übernahm der Liedermacher Manuel Sattler mit seiner Band, die alle in „fast akzentfreiem Saarbrigger Platt“ die Menge zum Schmunzeln brachte. Zum Schluss heizte der Hauptact des Abends OQManSolo den Brauereikeller ein und sorgte für ausgelassene Stimmung.

Zum Abschluss leitete der Bürgemeisterkandidat Michael Clivot selbst mit ein paar Worten die letzten 16 Tage bis zur Wahl ein und bedankte sich bereits jetzt bei seiner Familie und seinem Team für die große Unterstützung. Er bedankte sich auch bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Rathauses, die bei Genehmigungen und nötigen Unterlagen stets hilfsbereit waren. Im Anschluss wurde noch ausgiebig gefeiert und – wie in Walsheim sowie üblich – „noch eener getrunk“.

Michael Clivot und Ehefrau Christine mit den Künstlerinnen und Künstlern des Abends

Kommentar hinterlassen

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
WhatsApp chat